Alarmierung: 02.03.2019, 19:04 Uhr

Am Abend des 02.03. kam es auf der B 100 in Möllbrücke zu einer seitlichen Kollision im Begegnungsverkehr zwischen zwei PKW`s, gelenkt von einer 78-jährigen Frau aus dem Bezirk Spittal an der Drau und einer 60-jährigen Frau aus Villach. Dabei kam der PKW der Villacherin ins Schleudern, kam rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich in eine angrenzende Wiese. Die Lenkerin wurde dabei schwer verletzt und musste mittels Bergeschere aus dem Wrack befreit werden. Sie wurde anschließend von der Rettung in das Krankenhaus Spittal an der Drau gebracht. Die zweitbeteiligte Lenkerin blieb unverletzt. Die B 100 war für die Dauer der Rettungsmaßnahmen und Unfallaufnahme von 19:00 bis 20:00 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt. (Quelle: LPD Kärnten)

Im Einsatz waren die FF Lendorf, Pusarnitz, Göriach und Möllbrücke.

Kategorien: Einsätze